VERMÖGENSAUSBAU

Anlegerphilosophie und Beratungsqualität

Laut einer Forsa-Umfrage wünschen sich die Deutschen für das Jahr 2018 "ein Mehr an Entspannung". Der Stressabbau steht bei allen Befragten ganz oben auf der "Liste der guten Vorsätze". Das bezieht sich natürlich auch auf die Beschäftigung mit Kapitalanlagen und dem Vermögensausbau.

Seit der Bankenkrise in 2008 und der Euro-Finanzkrise in 2011 hat sich das Bild des modernen Kapitalanlegers gewandelt. Die starken Börseneinbrüche haben die Spekulationsfreude vorläufig gedämpft. Der Aussicht auf hohe Gewinne ist die Angst eines Totalverlustes gewichen. Die Kapitalerhaltung steht vor einer Gewinnmaximierung. Auf der anderen Seite sind Bank-Sparanlagen und konservativ ausgerichtete Altersversorgungen zur Zeit ohne nennenswerten Zinsertrag. Bei anhaltender Dauer der Niedrigzinsphase ist ein privater Vermögensausbau allein mit Geldwerten stark gefährdet, da der wichtige Zinseszinseffekt ausbleibt.

Diesen Trend hat ALBUSPLAN* erkannt und für ihre verhaltenen Anlegerkunden den Kontakt zu einer privaten Vermögensverwaltung in Hamburg hergestellt. Hier sorgt ein aktives Anlagenmanagement durch Streuung in verschiedene Anlageklassen für einen "Vermögensaufbau ohne Stress" (FocusMoney Spezial, 9/2013). => Angebot Kapitalanlagen

Die Fachpresse ist begeistert, denn "Profis sorgen für Prozente" (FocusMoney, 3/2015). Durch "Clever investieren statt nur sparen" (FocusMoney 35/2014), können unsere Mandanten "rundum sorglos" (Cash. 1/2015) ihre angestrebten, höheren Anlageziele ohne Anstrengung erreichen!

Wenn sie hierüber eine qualitative Beratung wünschen => Kontaktformular